Speedweekend – Hungaroring August 2009

Ein Ringwochende, welches mal alles andere als normal verlaufen ist  …

So gefreut hat sich Gina über ihr neues Bike. Kaum erwarten konnten wir alle die Rückmeldungen von Ihr nachdem sie ihre ersten Runden mit der neuen CBR600RR gedreht hat. Aber leider sollte die Freude nicht lange anhalten. Bereits am ersten Tag am Vormittag musste Gina leider sehr schmerzhaft ihren ersten Highsider mitmachen. Die Honda war danach sehr sehr zerknittert und leider blieb Gina auch nicht ganz unbeschadet von diesem Sturz = Bänderriss im Fuss und jede Menge blaue Flecken bzw. böse böse Blutergüße. Honda 600rr

Auch unsere Boxenkollegen Jürgen und Max machten unschöne Bekanntschaft mit dem Hungaroring Asphalt. Dabei blieb es aber bei kleineren Motorradschäden wie zb. einer etwas abgeschlürften Verkleidung usw.

Stoni´s Honda CBR900 genannt auch die  „Black Beauty“ machte erst am 2. Ringtag schlapp. Ein Getriebeschaden verhinderte das Weiterfahren und somit hatten wir ein Boxenluder mehr *g* :D

Aber nicht nur Stürze und kaputte Bikes hatten wir … nein, auch jede Menge lachende und glückliche Gesichter gab es. So konnte Maddin seine persönliche Bestzeit mit 2:06:43 fahren und unsere Speedladies Dani & Mex genossen ihre persönlichen Instruktorrunden mit Zwedi und Leo.

FuhrparkResume: es war trotz allem wieder ein tolles Ringwochenende mit strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen von gut über 30 Grad.

Einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt bei uns allen leider der Veranstalter. Aber dazu findet man vielleicht ja mal den einen oder andere Eintrag in unserem Forum …

Der Spass und die Freude am Motorradfahren zählt und so soll es auch bleiben !

Soviel mal zu den aktuellen Rennstreckennews …

lg Sani

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.