2. Speedladies-Ausfahrt 2011

Da war er nun der Tag der langersehnten Speedladies-Ausfahrt. Doch Petrus war leider anderer Meinung.

Und die geplante Tour viel erstmals ins Wasser – im Wahrsten Sinne des Wortes und somit vorerst auch die Tests der von der Firma Ginzinger zur Verfügung gestellten Suzuki GSR750 und der Aprilia RSV4

ABER wir sind ja flexibel ;-) und kurzerhand haben wir einfach den Sonntag ins Auge gefasst. Im Zeitalter des Handys kein Problem, zumindest dort wo eine Handynummer bekannt war, weil eine weitere Ausschreibung der Ausfahrt würde ja leider so kurzfristig niemanden mehr erreichen.

Um 9 uhr – eine recht christliche Zeit für einen Sonntagsausflug;-) haben wir uns bei der Tankstelle in Wels getroffen. Sani, Martin, Pez, Stono, Michi, Ferdl, Fasti, Richi, Thom, Heli und ich warteten das es endlich los ging. Somit folgten 9 Kurvenhungrige Sani als unser Tourguide dieses Tages in Reih und Glied.

Unsre eifrige Speedladieschefin kurvte mit uns über Steyr, nach Lunz am See – wo dann Sturmi zu uns gestossen ist und uns noch ein paar Kilometer begleitete, Mariazell – wo wir mal wieder tanken durften, die wunderbaren Wildalpen – nicht mal die Baustellen konnten uns die Landschaft verderben (nur beim nächsten Mal bitte Kamerapausen einrechnen *smile*), das herrliche Gesäuse – wo einige nette Schupfen auf uns warteten “ich als Soziusfahrerin sag jetzt nur mal *autsch*”, weiter nach Admont – wo wir uns dann ausreichend beim Mittagessen für die Weiterfahrt gestärkt haben.

Die Heimreise ging dann über den Hengstpass, nach Hinterstoder, übern Ziehberg weiter nach Gmunden und zurück zum Starttreffpunkt. Ca. 480 KM mehr am Tacho sollte nun jedes von unseren Motorrädern drauf haben. Weil das wäre sie dann gewesen: die 2. Speedladies-Ausfahrt für 2011!

Sani hat uns alle heil wieder heim gebracht und es war eine SUPERTOLLE Ausfahrt die gut Durchdacht und toll Geplant war.

Vielen lieben Dank und wir freuen uns schon auf die nächste Tour, die dann hoffentlich wieder wie geplant stattfinden kann!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.